Institut für historische Intervention

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Erinnerungsprojekte in Österreich Steine des Gedenkens, Wien III

Steine des Gedenkens, Wien III

 

 

 


 

 

Steine des Gedenkens, Wien III

 

Erfasst sind alle jüdischen Bewohner und Bewohnerinnen des Dritten Bezirks Wiens, die 1938 hier wohnten. Also auch jene Personen, denen die Flucht – meist unter Zurücklassung ihres gesamten Vermögens – aus dem Dritten Reich gelang. Auch Juden, die im KZ oder als "U-Boot" etc. überlebten, sind hier auffindbar.
Für die Suche geben Sie auf der Startseite www.steinedesgedenkens.at rechts oben den Familienamen oder die Straße des Wohnortes in Wien 3 in das Suchfeld ein. Sie erhalten dann eine Personenliste. Mit Doppel-Klick auf den unterstrichenen Namen der Person bekommen Sie die Ansicht der Karteikarte mit zusätzlichen Angaben über das Schicksal. Die Abkürzung "em" bedeutet: Emigration/ Flucht. Erläuterungen zu den KZ´s bzw. den Tötungs-Orten, die in der Spalte "Schicksal" genannt sind, finden Sie unter www.doew.at/ausstellung/chapter6.html (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, DÖW).

Ihre Mithilfe ist wertvoll!
Für ergänzende Angaben zu unseren Daten, Erinnerungen oder Dokumente etc. sind wir sehr dankbar. Bitte senden Sie ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Auch die Meldung von Fehlern ist wichtig!
Im Landstraßer Bezirksmuseum (1030 Wien, Sechskrügelgasse 11 Tel. 01-4000/03127) gibt es zusätzliche Informationen und Dokumente. Prof. Karl Hauer, der Leiter des Bezirksmuseums, ist immer bemüht zu helfen.


Witere Infos zu Steine des Gedenkens, Wien III